nutrients.JPG

Veröffentlicht am 15. Dezember 2020

Fragen Sie unsere Experten: Dr. Dave Laurin zum Thema Putenfütterung

Für viele Tierhalter ist die Aufzucht von Puten nicht nur ein Job. Sie entwickeln eine lebenslange Leidenschaft und lernen dabei ständig dazu. Ab und zu stößt man auch einmal auf ein Problem im Stall, dass einen ratlos macht. Haben Sie darüber nachgedacht, dann einmal einen Experten zu fragen? In unserer neuen Serie „Fragen Sie unsere Experten“ wollen wir häufig gestellte Fragen aus den verschiedensten Bereichen der Putenproduktion beantworten, so zu Lüftung, Biosicherheit, Gesundheit und anderen.

Heute antwortet unser Experte Dave Laurin zum Thema Putenfütterung und gibt dabei Hinweise zur Optimierung der Leistung.

Wussten Sie, dass Futter für mehr als zwei Drittel der Kosten bei der Aufzucht und Mast von Puten verantwortlich ist? Es ist daher nicht überraschend, dass Putenhalter diesen Bereich besonders im Auge haben, um Kosten zu reduzieren. Hybrid Turkeys beratender Tierernährer Dr. Dave Laurin warnt vor unüberlegten Maßnahmen mit raschem Kosteneffekt, denn diese können langfristig nachteilige Effekte auf Gesundheit und Leistung einer Herde haben. In dieser Ausgabe unserer Serie „Fragen Sie unsere Experten“ haben wir Dr. Dave Laurin gebeten, über seine Erfahrungen und Lösungsansätze bei häufig auftretenden Problemen im Feld zu berichten und Fütterungs- Tipps zur Optimierung der Herdenleistung zu geben.

Dave Laurin icon.png

Erzählen Sie uns etwas über sich

Ich bin Gründer und Eigentümer von RAC Nutrition, einem Beratungsunternehmen für die Ernährung von Geflügel (Puten, Hühner, Wildgeflügel) und Schweinen. Ich habe einen PhD-Abschluss in Ernährungswissenschaften der Universität von Kalifornien in Davis. Seit dem Jahre 2005 arbeite ich als beratender Tierernährer für Hybrid Turkeys. Obwohl ich in Kanada lebe und für Hybrid arbeite, hat mich meine Arbeit zwischenzeitlich zu Putenhaltern in der ganzen geführt, um die Fütterung und Leistung ihrer Betriebe zu optimieren.

Warum ist eine richtige Fütterung so bedeutsam in der Putenaufzucht?

Futter hat die größte ökonomische Bedeutung in der Putenproduktion und ist gleichzeitig verantwortlich für die bedarfsgerechte Versorgung mit Nährstoffen für optimales Wachstum und Entwicklung. Jedes Putenfutter sollte professionell und wissenschaftlich basiert zusammengestellt sein, um alle Bedürfnisse der Tiere zu erfüllen und den Tierhaltern helfen, die erwarteten Resultate zu erreichen. Alle Fütterungs-relevanten Entscheidungen sollten in Abstimmung mit einem Fütterungsexperten getroffen werden, der das notwendige know-how und Computer- gestützte Software zur Futteroptimierung besitzt.

Zu welchem Zeitpunkt ist die Fütterung bei Puten am entscheidendsten?

Futter hat eine Schlüsselfunktion in allen Lebensphasen. Aber wenn ich einen bestimmten Altersabschnitt nennen sollte in Bezug auf die Entwicklung, dann sind die Starterfutter die wichtigsten. Ab Einstallung bis ca. zur sechsten Woche ist eine entscheidende Periode, da in dieser Phase wichtige physiologische Entwicklungen ablaufen, die bei fehlerhafter Entwicklung später kaum zu korrigieren sind.

Warum geben Züchter Fütterungsempfehlungen heraus?

Zuchtfirmen geben Fütterungsempfehlungen heraus, um dem Tierhalter eine Hilfestellung hinsichtlich des Bedarfs ihrer spezifischen Linien an Vitaminen und Nährstoffen für eine optimale Entwicklung zu geben. Die einzelnen Putenlinien sind nicht alle gleich und daher ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass verschiedene Linien auch verschiedene Wachstumsprofile aufweisen. Hybrid-Puten zum Beispiel haben ein starkes frühes Wachstum. Das bedeutet, dass die Anforderungen an die Vitaminversorgung im Starterfutter besonders hoch sind, um so ein solides Knochengerüst zu erzielen, dass später das wachsende Tier zuverlässig tragen kann.

Obwohl Putenhalter oftmals leicht von den Empfehlungen abweichen, sollten starke Abweichungen vermieden werden, da dadurch häufig größere Probleme provoziert werden.

Welche Probleme können bei starken Abweichungen von den Fütterungsempfehlungen auftreten?

Fütterungsbedingte Probleme werden bereits in einem Alter von 2 – 4 Wochen offensichtlich. Entwicklungs- störungen im Bereich der Wachstumsfugen der langen Röhrenknochen manifestieren sich früh in Form von beginnender X- oder O-Beinigkeit, sogenannten „Cowboys“. Mineralisierungsstörungen der Knochen werden allgemein als „Rachitis“ oder „Knochenweiche“ bezeichnet. Beides bedeutet Stress und Bewegungsstörungen, deren Folge Leistungseinbußen und erhöhte Verlustraten sind. Krankhafte Veränderungen der Hintergliedmaßen sind nach meiner Erfahrung das häufigste Problem im Zusammenhang mit Fütterungsfehlern.

Probleme können auch durch fehlerhafte Rationsgestaltung, speziell hinsichtlich der Gehalte an Kalzium und Phosphor entstehen. Verbreitet sind auch zu geringe Vitamingehalte im Futter wie zum Beispiel Vitamin D und der Vitamin B – Komplex. Beide sind essentiell für die Ausbildung starker Knochen.

Zusätzlich können Abweichungen auch den Verdauungstrakt negativ beeinflussen und so eine Vielzahl an Gesundheitsstörungen hervorrufen.

Was kann man tun, um die Gesundheit der Tiere wiederherzustellen?

Je früher das Problem erkannt und angegangen wird, desto besser. Je länger ein Problem anhält, um so schwieriger wird es, die Tiere wieder „auf Kurs zu bringen“. Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Futterzusammensetzung nicht optimal ist, können Sie zum Beispiel Vitamine über das Tränkwasser zusetzen. Ein gutes Beispiel dafür ist Vitamin D.

Ich halte es für wichtig, einen professionellen Tierernährer hinzu zu ziehen, wenn Sie den Eindruck haben, die mangelnde Leistung Ihrer Tiere ist Futter-bedingt. Die meisten Futtermühlen haben ihre eigenen Tierernährer, die man zu Rate ziehen kann. Manchmal ist es allerdings hilfreich, sich eine zweite Meinung zu holen. Hier kann der Tierernährer der Zuchtorganisation helfen und das Futter auf die Linien-spezifischen Anforderungen hin beurteilen.

Haben Sie noch einen abschließenden Tipp?

Tierhalter tendieren meist dazu, das preiswerteste Futter einzusetzen. ABER: entscheidender ist es, das Futter zu nehmen, das am Ende das beste ökonomische Ergebnis hervorbringt.

Schicken Sie uns Fragen.

Um eine Frage an unseren Experten zu richten, nutzen Sie einfach den untenstehenden Link.

Schicken Sie uns Fragen

Ähnliche Artikel

, by
Markteinführung des Hybrid ConverterNOVO

Haben Sie sich je gefragt, was das Schwierigste an der Putenzucht ist? Wir fragten den Verantwortlichen für Forschung & Entwicklung bei Hybrid Turkeys, Owen Willems, nach seiner Meinung und erhie…